Die Biere

Biervielfalt statt Einheitsgeschmack

Bei MICHAELI BRÄU gibt man sich mit einem Hellen und einem Dunklen nicht zufrieden und so entstand im Laufe der letzten Jahre eine tolle Palette an ausdrucksstarken Bieren, die jahreszeitlich unterschiedlich eingebraut werden. Die im Detail beschriebenen acht Standardbiere sowie eine Vielzahl an Spezialitäten wie div. Single Hop India Pale Ales (Nelson, Amarillo, Hallertau Blanc, Motueka, Golding, Willamette etc.), Porter, American Stout, Imperial Stout, Irish Red Ale, Belgish Dark Strong Ale, "Trappist de Leonding", etc. zeugen von der unerschöpflichen Kreativität der Leondinger Bierbrauer.

Auszeichnungen

Folgende Biere wurden bisher bei den Staatsmeisterschaften der Heim- und Kleinbrauer mit Preisen ausgezeichnet:

2004: 2. Platz - Bock
2005: 2. Platz - Weizen hell
2006: 2. Platz - Weizen dunkel
2006: 2. Platz - Zwickl dunkel
2012: 3. Platz - Porter
2012: 3. Platz - Barley Wine Ale II
2013: 1. Platz - Barley Wine Ale III
2014: 2. Platz - Zwickl
2015: 1. Platz - Braukunst Alpha Bourbon
2015: 2. Platz - Zwickl
2015: 3. Platz - Festmichl
2015: 3. Platz - IPA Sherry
2015: 3. Platz - Barley Wine Ale VI
2016: 2. Platz - Milk Stout Bourbon

Die Michaeli Bräu Biere im Detail

Zwickl

Zwickl

Ein helles, naturtrübes und reichlich gehopftes Bier. Unverkennbar die Charakteristik der Hopfenkombination Hallertauer Perle und Saazer. Es zeichnet sich durch eine harmonische, nicht zu intensive Bittere und fruchtige, blumige Hopfenwürzigkeit aus mit mildem, feinem Hopfencharakter. Der hohe Vergärungsgrad vermittelt einen trockenen Eindruck. Durch die akribische Läuterarbeit klärt sich dieses nach einigen Wochen natürlich durch Sedimentation der Trübstoffe, womit es seinen unvergleichlichen goldgelben Glanz erhält. [mehr]

Böhmisches

Böhmisches

Ein malzbetontes rötliches Bier mit den für das verwendete Malz charakteristische intensive Caramelmalzaroma wobei die Saphirhopfencharakteristik mit harmonische Bittere mittlerer Intensität mit blumig fruchtigem Geruch und hopfenwürzigen Noten nicht zu kurz kommt. Dieses Bier bedarf vor Konsum einer längeren Lagerung, was sich auch in einer längeren Haltbarkeit widerspiegelt. [mehr]

Citra-Pils

Citra-Pils

Das Citra-Pils ist ein helles, schlankes, trockenes Bier das sowohl in der Nase als auch am Gaumen vom Citra, einer amerikanischen Flavourhopfensorte lebt. Das Rezept wurde von Brauerkollegen Mario Scheckenberger zur Verfügung gestellt und findet bei den Mitgliedern regen Zuspruch. [mehr]

IPA

IPA

Ein mit seinen 13,3° STW noch immer mittelmäßig starker Vertreter seiner Gattung. Das goldgelbe Bier zeichnet sich v.a. durch die Hopfencharakteristik im Sinne der Cascade aus: Dies ist ein geruchsbetontes intensives citrusfruchtiges Versprechen, das am Gaumen dann deutlich geringer wahrzunehmen ist. Der Malzcharakter tritt bei diesem Bier stark in den Hintergrund und es profitiert von einer entsprechender Lagerzeit. [mehr]

Weizen

Weizen

Das Weizen 2015 besticht durch seine kräftige Farbe, beruhend auf Caramelmalz und Münchner Malz. Diese hinterlassen auch ihre Malzaromen im Antrunk. Das Bier zeigt sich in der Nase und am Gaumen angenehm zurückhaltend in den Bananen- und Nelkenaromen. Etwas sortenuntypisch, jedoch keineswegs unangenehm wirkt der Hopfenausklang. [mehr]

Festmichl

Festmichl

Der Festmichl entstand anlässlich unserer ersten Michaelsfeier am 29.09.2012. Es handelt sich um ein Festbier mit 13,5° STW und 5,7% Alk. und ist rötlich braun in seiner Erscheinung. Die Nase malzbetont mit einem Hauch von Caramel sowie eine dezenten sortentypischen Hopfennote nach schwarzer Johannisbeere und Zitrone. Diese Aromen werden am Gaumen bestätigt und durch den kräftigen Körper erst richtig betont. Diese Bier lädt zum weitertrinken ein. [mehr]

Leoness

Leoness

Ein dem Dry Stout vom Guinnesstyp nachempfundene Leoness besticht durch seine dunkle Malzaromatik im Sinne von Schokolade und Dörrfrüchten, die sowohl in der Nase als auch am Gaumen reichlich beeindrucken. Ergänzt wird dieser Eindruck durch eine doch kräftige Hopfung. Ein ganz besonderes Erlebnis stellt das „Englische Zapfen“ dieses Bieres dar, wobei es bis zu 10 Minuten dauert, bis sich der glasfüllende Schaum in Bier verwandelt. [mehr]

Bock

Bock

Der Michaeli-Bräu Bock aus dem Jahr 2015 imponiert mit seiner kräftigen Bernstein-Farbe, bestätigt in Nase und Mund durch ausgewogene Röstaromen mit Honignoten und leicht nussigem Abgang. Auch die lang anhaltende Bittere des Saphir bei trockener Grundtextur regt zum weitertrinken an. [mehr]