Dreikönigswanderung 2017

DREIKÖNIGSWANDERUNG

Wie jedes Jahr am 6. Januar schnüren die Freunde der Leondinger Braukunst ihre Wanderschuhe

um sich pünktlich um 14:00 Uhr in der Nachbargemeinde Wilhering zu treffen. Nicht irgendwo, denn ein standesgemäßer Meeting-point kann ja wohl nur in der Brauerei Dörnbach erkannt werden. Unser Braukollege Rudi Kölbl begrüßte uns mit ausgezeichneter Hopfenkaltschale aus seinen Fässern.

Diese Stärkung war dringend angeraten, ist doch der Plan, sich quer durch den Kürnbergwald zu unserer Brauerei zu begeben.

An die 50 Wanderer trotzten der Kälte und genossen einen herrlich sonnigen Wintertag.

Wie ein Bandlwurm schlängelt sich die Delegation von 45 Bierkennern durch die Gassen von Dörnach zum Anstieg ins Gehölz. Fräulein Holle hat es gut mit uns gemeint und den Wald in eine wunderbare Winterlandschaft verwandelt. Die „Wintersun“ tat ein übriges, die Schneekristalle zum Leuchten zu bringen. Vorbei am Schneiderbauer geht’s zum oberen Spielplatz, wo im Nu eine vollwertige Labstation eingerichtet ist. Die letzten Weihnachtskekse wurden verzehrt und unser Literat Wolfgang trug einen seiner zahlreichen Verse über die „bewegte“ Vergangenheit des Kürnbergwaldes vor. Hinunter geht’s vom höchsten Punkt der Wanderung in Richtung Brauerei wo wir uns nach zwei sportlichen Stunden im warmen Schneewittchen einfinden. Die ersten Seiterl zischten nur so, als sie den Elektrolytgehalt im Körper wieder grade richten.

Keine zwei Monate ist es her – es war die Bockbierverkostung - da, klopft der Derntl Sepp wieder an die Türe. Herausgebackene Speckknödel rollten auf das Teller, gebremst von einem Berg Sauerkraut mit dem Ziel den doch langsam aufkommenden Hunger niederzuringen, was dann auch perfekt gelang. Freude und Zufriedenheit war in den Gesichtern der Freunde abzulesen, die diesen Tag standesgemäß mit einem Zwickl vom Fass ausklingen lassen.

Ja, liebe Leser, die ihr diesmal nicht dabei ward. Tragt den Tag ruhig mal für 2017 im Kalender ein. Ein wunderbarer Start ins neue Jahr.

CS